Im Jahr 2013 wurden in Londons Gärten 750.000 Tomaten, 300.000 Kürbisse und Zucchinis, 150.00 Äpfel, 100.000 Eier und einiges mehr produziert. Zusammengenommen waren es in den über 2000 Gemeinschaftsgärten 357 Tonnen Lebensmittel im Wert von 1,8 Millionen Euro . weiterlesen →

Speiseräume - die Ernährungswende beginnt in der Stadt
Das Buch für den Blick über Tellerrand und Gartenzaun. Neuerscheinung. Mehr hier auf speiseraeume.de/buch

Ist gute, ökologische Ernährung bezahlbar? Das hat das Ökoinstitut Freiburg interessiert. Wie viel kostet es, wenn man sich nicht mehr konventionell sondern Bio ernährt? Was kostet der Umstieg von ungesunder Durchschnittskost zu einer von Ernährungsexperten empfohlenen Ernährungsweise? Die Antwort: Nicht viel für den Einzelnen – und für die Gesellschaft insgesamt wird es sogar billiger. weiterlesen →

Thumbnail image for Brot und Backstein: Wer ernährt die Städte der Zukunft?

Brot und Backstein: Wer ernährt die Städte der Zukunft?

13 August 2014

Das Buch „Brot und Backsteine“ malt eine düstere Vision: den GAU des Ernährungssystems – durch Verlust von fruchtbaren Böden, Wassermangel, steigenden Rohöl- und damit steigenden Düngerpreisen auf der einen Seite, immer mehr Menschen in den Städten der Welt mit wachsenden Ansprüchen auf der anderen Seite. Das Szenario beschreibt den Zusammenbruch des globalen Futter- und Lebensmittelmarktes […]

weiterlesen →
Thumbnail image for Wissen wuchern lassen: Know-how für Gemeinschaftsgärten

Wissen wuchern lassen: Know-how für Gemeinschaftsgärten

30 Juli 2014

Urbane Gärten bereichern die Städte als grüne Oasen – und Lernorte. Städter bilden sich in diesen Gärten weiter und werden Amateur-Landschaftsbauer, -Gärtner, -Teamleiter und -Projektmanager. Das Buch „Wissen wuchern lassen“ sammelt die Erfahrungen verschiedener Berliner Projekte und vereint die Perspektive von Lehrenden und Lernenden, von Forschenden und Beforschte.

weiterlesen →
Thumbnail image for Die “Lücke” in Weimar: vollrecyceltes Pop-up-Restaurant als Masterarbeit

Die “Lücke” in Weimar: vollrecyceltes Pop-up-Restaurant als Masterarbeit

16 Juli 2014

Das Restaurant “Lücke” in Weimar ist eine Masterarbeit, genauer das Abschlussprojekt des Architekturstudenten Hannes Schmidt. In unzähligen Stunden und mit vielen helfenden Händen entstand aus einem Entwurf ein 1:1 Modell mit temporärer Bewirtschaftung. Verwertet wurden für das Pop-up-Restaurant zusammengesuchte Recycling-Materialien, die Details der Inneneinrichtung wurden von Studenten der Fakultät Gestalten entworfen.

weiterlesen →
Thumbnail image for Studie: 2,5 mal mehr Treibhausgas bei Fleischkonsum als bei veganer Ernährung

Studie: 2,5 mal mehr Treibhausgas bei Fleischkonsum als bei veganer Ernährung

3 Juli 2014

Unsere Ernährung ist für ungefähr 20% des Treibhausgasausstoßes, der durch uns verursacht wird, verantwortlich. Fleisch spielt dabei eine große Rolle: Lebensmittel (wie Soja und Mais) für die Fleischproduktion zu verfüttern ist eine relativ neue und in vielerlei Hinsicht verdammt unproduktive Idee. In Großbritannien hat eine Studie die Treibhausgasausstoße verschiedener Ernährungsweisen ermittelt – als Grundlage dafür […]

weiterlesen →
Thumbnail image for Landwirtschaft in und auf Gebäuden: Was bringt der Bauernhof auf dem Dach?

Landwirtschaft in und auf Gebäuden: Was bringt der Bauernhof auf dem Dach?

27 Juni 2014

Gemeinschaftsgärten auf Gebäuden, Treibhäuser auf Hausdächern: Weltweit versuchen faszinierende Projekte in luftiger Höhe Landwirtschaft zu betreiben. Doch was bringen diese Dachfarmen für die Stadt? In Berlin wurde dies jetzt untersucht: ein wissenschaftlicher Lesetipp.

weiterlesen →
Thumbnail image for Werkhof Neun: Kommt das Zentrum für die kreativen Berliner Lebensmittelhandwerker?

Werkhof Neun: Kommt das Zentrum für die kreativen Berliner Lebensmittelhandwerker?

12 Juni 2014

Die Lebensmittelwirtschaft gilt in der Wirtschaftspolitik als unsexy – man schmückt sich lieber mit Strategien für High-, Bio- oder Nanotechnolgien. Wieso eigentlich? In Berlin gibt es jetzt eine privatwirtschaftliche Initiative mit konkreten Planungen zu einem Zentrum für Lebensmittel Start-ups. In Kreuzberg liegt in schönster Spreeuferlage der Viktoriaspeicher auf 4 Hektar Gelände und wartet auf seine […]

weiterlesen →
Thumbnail image for Aquaponik: Fischzucht und Gemüsebau auf den altindustriellen Flächen des Ruhrgebiets

Aquaponik: Fischzucht und Gemüsebau auf den altindustriellen Flächen des Ruhrgebiets

4 Juni 2014

Rolf Meinecke erntet Mangold für sein Abendessen. Er tut das nicht auf einem Feld oder in einem Schrebergarten, sondern in einer Aquaponik-Anlage in einem Dortmunder Hinterhof. Rolf und seine Kollegen produzieren hier Mangold und Fisch in einer selbstgebauten und selbstfinanzierten Anlage. Das 11-Quadratmeter-Eigenbau-Gewächshaus soll der Prototyp für eine Expansion werden – die vielen Brachflächen des […]

weiterlesen →
Thumbnail image for Produktive Stadtlandschaften an der Emscher: Wenn Landschaft Stadt repariert!

Produktive Stadtlandschaften an der Emscher: Wenn Landschaft Stadt repariert!

28 Mai 2014

Auf Zollverein in Essen zeigt das M:AI die Ausstellung “Produktive Stadtlandschaften”. Es werden aktuelle Herausforderungen der Stadt- und Regionalentwicklung präsentiert – mit Fokus auf der Frei- und Grünflächenentwicklung. Welche aktuellen Tendenzen gibt es in der Flächenentwicklung? Wie sehen die Planungsprozesse aus? Welche Projekte können als Beispiel dienen? Die Ausstellung ist noch bis zum 29. Juni […]

weiterlesen →