Kölner Gipfel zur Essbaren Stadt

Der Kölner Ernährungsrat hatte zum 1. Gipfel Essbare Stadt eingeladen und 80 Teilnehmer aus Politik und Zivilgesellschaft sind gekommen.

“In sieben Arbeitsgruppen wurden unter anderem folgende Beispielziele erarbeitet:

  • Anzahl der Schulgärten verdoppeln
  • In jedem Veedel ein Gemeinschaftsgarten
  • Eine Plattform um MitgärtnerInnen zu finden
  • Zusätzliche 100 Hektar Selbsterntefläche in Köln
  • 25% der Landwirtschaftsbetriebe in und um Köln im Sinne des Modells der solidarischen Landwirtschaft partizipativ organisieren
  • Jeder Balkon ist bepflanzt
  • Mehr Biodiversität in der Stadt”

Den Bericht, die Präsentationen und die Fotos zur Veranstaltung gibt es hier.