Luzern: Veranstaltung zum Megatrend Selbstversorgung

Megatrend Selbstversorgung

Am 23. März 2017 lädt das D4 Business Village Luzern zu einer Podiumsdiskussion zum “Megatrend Selbsterversogung” ein.  Diskutieren werden die grüne Politikerin, Gemeinderätin und Tochter von Biobauern Christine Badertscher, die Geographin und Publizistin Dr. Monika Jäggi und der Ökonom und Soziologe Prof. Dr. Isidor Wallimann.

“Die Sensibilisierung für globale Umweltprobleme, die Nahrungsmittelproduktion und Ressourcenkrisen haben zu einer öffentlichen Diskussion überdie Frage geführt, wie und wo Lebensmittel heute und in Zukunft erzeugt werden sollen. Wie sieht diese Zukunft mit einer Erwerbslandwirtschaft aus,die zunehmend auch in den Städten und Metropolregionen Fuss fasst? Was steckt hinter dem gegenwärtigen Selbstversorgungsboom? Wie ist der neueTrend der Urban Agriculture und des urbanen Gardenings aus der Perspektive der gesamten Agro-Food-Wertschöpfungskette einzuschätzen? Kann urban-landwirtschaftliche Produktion in Industrienationen wirtschaftliche Tragfähigkeit erlangen bzw. einen wichtigen Beitrag an ein nachhaltiges Landmanagement leisten?”

Programm
17.15 Uhr: Begrüssungsdrink und Abgabe der Namensschilder
17.30 Uhr: Begrüssung der Gäste durch Bruno Kunz, Leiter D4
17.40 Uhr: Podiumsdiskussion “Megatrend Selbstversorgung: Was bringen Urban Farming und Urban Gardeningder Umwelt und Gesellschaft?” unter Einschluss von Fragen aus dem Publikum
Moderation: Dr. phil. René Stettler
19.00 Uhr: Apéro riche
20.30 Uhr: Ca. Ende der Veranstaltung

Download des Flyers