Podcast: Die Speiseräume im Interview

Der Blog “Yes! We can farm” berichtet über zukunftsweisende landwirtschaftliche Projekte. In diesem Sommer führte Malchus Kern ein langes Gespräch mit Philipp Stierand.

“Der Lebensmittelmarkt wird von den großen Handelsketten dominiert, die die Preise für die Erzeugung der Produkte immer weiter drücken. Die Milch gibt es im Discounter für 45 Cent pro Liter, Möhren für 60 Cent pro Kilogramm. So sieht unsere Lebensmittelversorgung heute meist aus. Doch es gibt auch noch eine andere Seite. Es gibt Menschen wie Dr. Philipp Stierand, die sich für eine andere, dezentralere und kleinstrukurierte Landwirtschaft einsetzen, die jedem zu Gute kommt: unserer Umwelt, den Produzenten, Händlern, Verbrauchern und allen weiteren, die damit zu tun haben.”

Als Podcast lässt sich das Interview direkt auf der Seite von “Yes! We can farm” anhören: Die Ernährnungswende beginnt in der Stadt!