Ausstellung „Bodenschutz urban“ im Münchener Gemeinschaftsgarten „o’pflanzt is“

Böden gehören zu unseren wichtigsten Lebensgrundlagen. Auf ihnen wächst Nahrung, die wir zum Leben brauchen, sie sorgen für sauberes Grundwasser, sie bieten Lebensraum für Pflanzen und Tiere und sie speichern große Mengen an Kohlenstoff. Durch das unaufhaltsame Wachstum unserer Städte verschwinden jedoch immer mehr Flächen an fruchtbaren Böden unter Asphalt und Beton, sodass wir den Boden unter unseren Füßen verlieren. Wie wollen wir künftig mit der knappen Ressource Boden umgehen? Wie könnte eine bodenschonendere Stadtplanung zukünftig aussehen? Was kann jeder von uns zum Bodenschutz in in der Stadt beitragen? Diese Fragen stehen in der Ausstellung „Bodenschutz Urban“ im Fokus.
Der Gemeinschaftsgarteno’pflanzt is!“ zeigt vom 22.04.2016 bis zum 17.05.2016 die Wanderaustellung „Bodenschutz urban„. Mit Vorträgen und Workshops wird die Ausstellung zudem praktisch begleitet.

  • 22.04. Eröffnungsrede von Patrick Konopatzki, (Mit)entwickler der Ausstellung (17:00)
  • 22.04. Praxisvortrag: Organischer Dünger – Gutes für den Boden (18:00-19:00)
  • 23.04. Praxisworkshop: Malen/Gestalten mit Bodenfarben (13:00-15:00)
  • 23.04. Praxisworkshop: Boden begreifbar (16:00-18:30)
  • 30.04. Praxisworkshop: Hochbeetbau – Erdmischung (15:00-18:00)
  • 01.05. Praxisworkshop: Wurmkistenbau – die Alternative zur Bio-Tonne (16:00-19:00)
  • 07.05. Praxisworkshop: Terra Preta – Pflanzenkohle – Kon-Tiki (14:00-19:00)
  • 09.05. Wildkräuterführung: Wildkräuter – Kennenlernen und genießen (17:00-18:30)
  • 13.05. Praxisworkshop: Bodenfruchtbarkeit erhalten (17:00-20:00)
  • 14.05. Vortrag: Tropische Böden versus mitteleuropäische Böden, ein Vergleich (19:00-20:00)